Schnurrbarttransplantation
SCHNURRBART
TRANSPLANTATION
Kontaktiere uns
Füllen Sie das Formular aus!
Augenbrauen, Bart und Schnurrbarttransplantation
RÄhnliche Artikel
Schnurrbarttransplantation

Dichte und dicke Schnurrbärte haben sich zu einem mächtigen Symbol der Reife in der Männerwelt entwickelt. Bei einigen Männern kommt es jedoch genetisch bedingt nicht zu der gewünschten Dichte.

Auch können Narben oder Verletzungen den Schnurrbartwuchs beeinträchtigen. Die Schnurrbarttransplantation hat sich in den letzten Jahren zu einem sehr populären Verfahren entwickelt.

Schnurrbarttransplantation

Wer ist für eine Schnurrbarttransplantation geeignet?

Männer, deren Bartwuchs genetisch bedingt ausbleibt, durch Akneflecken beeinträchtigt wird oder durch andere Narben im Gesicht nicht den gewünschten Bartwuchs aufweisen. Eine Schnurrbarttransplantation kann eine langfristige und zufriedenstellende Lösung bieten.

Schnurrbarttransplantationsmethoden

Das Ziel einer Schnurrbarttransplantation liegt darin, das Haarwachstum durch Follikeltransplantation zu verdichten und durch die Einzelhaartransplantation natürliches Wachstum zu fördern. Die Wurzeln werden aus dem dichten Haar des Hinterkopfes entnommen und eingesetzt.

Nach der Behandlung

Nach ca. 10 Tagen heilt der Wundschorf aus und die Heilung beginnt ohne eine Narbenbildung zu hinterlassen. Die verpflanzten Wurzeln des Hinterkopfes sind vom eigenen Barthaar nicht zu unterscheiden. Die Ergebnisse sind natürlich und dauerhaft.

Allgemeine Gefahren der Schnurrbarttransplantation

  • Infektion
  • Taubheitsgefühl
  • Verlust der Empfindung
  • Evtl. Korrektur der Transplantation
Augenbrauen, Bart und Schnurrbarttransplantation
RÄhnliche Artikel