Gynäkomastie
MÄNNLICHE
BRUSTSTRAFFUNG
Kontaktiere uns
Füllen Sie das Formular aus!
Gynäkomastie

Gynäkomastie

Plastische Chirurgie umfasst viele Facetten der Körperformung, unter anderem auch die Formung der männlichen Brust.

Brustverkleinerung für Männer, auch bekannt als Gynäkomastie, ist die chirurgische Korrektur von überentwickelten oder vergrößerten männlichen Brüsten. Die Gynäkomastie kann das Ergebnis von hormonellen Veränderungen, Erbkrankheiten, Krankheiten oder die Verwendung von bestimmten Medikamenten sein.

Dieser Zustand kann emotionalen Stress verursachen und das Selbstvertrauen beeinträchtigen.

Oft sogar in dem Ausmaß, dass es zur Vermeidung bestimmter körperlicher Aktivitäten und Intimät kommen kann.

Für wen ist eine Gynäkomastie empfehlenswert?

Sie sollten sich bei der Entscheidung für eine Gynäkomastie von äußeren Einflüssen befreien und diesen Eingriff selbst wollen.

Sie sind ein idealer Kandidat, wenn:

  • Sie körperlich fit sind.
  • Sie normales Gewicht haben.
  • Sie realistische Erwartungen haben.
  • Ihre Brustentwicklung sich stabilisiert hat.
  • Sich Ihr Zustand nicht durch andere alternative medizinische Behandlungen korrigiert lässt.
  • Sie haben keine lebensbedrohliche Krankheit oder medizinische Bedingungen, die die Heilung behindern können.
  • Sie sind Nichtraucher.
  • Sie sind kein Drogenkonsument.

Häufig gestellte Fragen

Was sind die Risiken der männlichen Brustverkleinerung?

Die Entscheidung, eine Gynäkomasite durchzuführen, ist äußerst persönlich. Sie sollten vorab genau abwägen, ob die Risiken und möglichen Komplikationen für Sie akzeptabel sind.

Mögliche Risiken können sein:

  • Unerwünschte Narbenbildung
  • Blutungen
  • Blutgerinnsel
  • Infektionen
  • Schlechte Wundheilung